FANDOM


Das Haus Akrenios ist ein uraltes Herrscherhaus, welches bisher drei Staaten regierte.

Geschichte

Das ursprünglich aus dem nördlichen Ödland stammende Haus Akrenios, welches kurz nach Akkyrion entstand, war ursprünglich eine Familie aus Handwerkern. Eines Tages verließen sie ihre Heimat und zogen nach Telyrus, wo sie es schafften, eine Rebellion in vom Ilium beherrschten Ascensia zu entfachen und es zu befreien. Sie wurden zu der Herrscherdynastie Ascensias, welche jedoch nicht sonderlich erfolgreich im Herrschen war, und das Land beinahe in den Untergang führten, durch von ihnen angezettelte Kriege. Sie wurden von der Maeltus-Dynastie gestürzt und vertrieben, und gingen wieder zurück zu ihren Ursprungsort, welcher sich ebenfalls im Krieg befand. Sie gründeten das Königreich Arkenien, welches im Laufe der Zeit größer wurde, jedoch immer einen Krieg gegen das expandierende Ascensia fürchten muss, jedoch kam es nicht zum gefürchteten Krieg. Arkenien trat erst später im Hundertjährigen Krieg ein, wurde jedoch vom Ascheland unter Aktus den Eroberer besiegt, jedoch gewährte Aktus dem Haus Arkenios Gnade und einen Unterschlupf. Im Laufe der Zeit wurden sie mit der Vakishon-Dynastie befreundet, und bekamen von Aebos Vakishon den Thron des Aschelandes, welches sie richtig gut regierten. Es dauerte noch viele Jahre, bis Ayetavus, welcher durch das erfolgreiche Unterdrücken von kommunistischen Revolutionen als 'der Bezwinger' bezeichnet wird, geboren wurde. Seine Frau zwei Söhne namens Milon und Iliyaz zur Welt, und Ayetavus stellte die Rechte der weiblichen Regenten den Rechten der männlichen Regenten gleich. Iliyaz und Milon wurden, als beide erwachsen waren, von Banditen entführt. Milon starb, und Iliyaz schloss sich den Banditen an und wurde zu einem brutalen Vergewaltiger. Als er zurück in der Bergfeste ankam, stürzte er seinen Vater, nachdem er alle Adelstitel verlor, legimitierte seine Herrschaft mit Lügen, und wurde zu einem enorm grausamen Herrscher, der bei fast jeder Gelegenheit Mädchen und junge Frauen vergewaltigte, und sein Volk leiden ließ. Er wurde durch einen mächtigen Magier unsterblich und bekam ein Schutzschild, welches ihn immer dann beschützte, wenn er vergiftet wird, stürzt, oder angegriffen wird, und fürs menschliche Auge nicht sichtbar war. Er tötete den Rest seiner Familie, und startete den Zweiten Großen Krieg, den er verlor. Durch seinen Tod starb die Blutlinie des Hauses Arkenios vollständig aus.