FANDOM


Das aterianische Kaiserreich war ein Staat im Westen, der auf zwei Kontinenten liegt.

Geschichte

  • Das Königreich Ascensia wuchs an Macht, und gründete den Silberschwingenbund.
  • Im Hundertjährigen Krieg vereinigte Shishiza van Maeltus den Silberschwingenbund und gründete somit Aterion.
  • Aterion war einer der Kriegsgewinner und durfte einige seiner Eroberungen auf Majiha, die es während der letzten Schlacht hatte, behalten.
  • Aterion isolierte sich zunehmend von Teravus, und wurde durch wertvolle Bodenschätze viel fortschrittlicher, und durch viele Erfinder und durch die gerechte und kluge Herrschaft der Maeltus-Dynastie wurde Aterion der fortschrittlichste Staat der Welt, dicht gefolgt von Valyria.
  • Während des Iliyaz-Krieges versorgte Aterion dem schwächelnden Oratyrea mit Nahrung, Waffen, Munition und Medizin, und brachte oratyreanische Flüchtlinge ins Reich. Als Iliyaz dies erfuhr, geriet auch Aterion im Krieg.
  • Aterion's derzeitiger Kaiser Nisshoku starb, worauf sein Sohn Kurashiro an die Macht kam. Kurashiro löste nach dem Sieg über Iliyaz Aterion auf, und stellte das akkyrianische Reich wieder her.

Geografie

Im Norden Aterions sind Eiswüsten. Der gesamte Teil von Aterion, der sich auf dem Kontinent Telyrus befindet, ist sehr gebirgig. Im Süden von Nordaterion sind vorwiegend Wälder. In Südaterion auf dem Kontinent Majiha sind viele Steppen und Hügellandschaften, wie auch Regenwälder. Im südlichsten Teil Aterions ist eine Felswüste. Aterion hat außerdem sehr viele Inseln.

Kultur

Aterion hat eine sehr alte Kultur. In Aterion gibt es, da es aus vielen Kleinstaaten entstand, mehrere Religionen. Durch die Dominanz Ascensias im Silberschwingenbund wurde vorallem die ascensianische Kultur vorherrschend in Aterion. Die meisten Aterianer sind daran bemüht, den Kodex einzuhalten. Der Kodex ist ein langer hoch-aterianisch geschriebener Kodex, welcher sagt, dass man ehrenhaft handeln sollte. Vor der Monsuta-Reformation beinhaltete der Ehrenkodex auch sozialdarwinistische Lehren, die auch nach der Reformation das aterianische Volk stark prägte. Dadurch, dass Aterion in seiner ganzen Geschichte nie einen Krieg verlor, einen enorm guten Lebensstandart hat, und hoch entwickelt ist, wurden viele Aterianer arrogant gegenüber anderen Völkern, jedoch sind Aterianer auch oft hilfsbereit. Viele Aterianer meinen, dass sie bestimmt seien, Teravus unter ihrer Flagge zu vereinen, jedoch betrieb de Maeltus-Dynastie nach dem ersten Weltkrieg eine Isolationspolitik, und das Land hatte danach nur noch einige wenige Konflikte mit Valyria. Die aterianische Hochkultur unterscheidet sich vorallem durch die Isolation stark von anderen Kulturen. Aterion ist auch noch militaristisch, wodurch jeder 14-jährige Junge, der noch gehen kann und seine Arme bewegen kann, dem Militär beitreten muss. Aterianische Soldaten sind dafür bekannt, sehr diszipliniert, loyal und furchtlos zu sein, was an ihrer 5-jährigen Ausbildung liegt. Aterianische Elitesoldaten bekommen Feuermagie, dessen Quellen nur in Aterion vorhanden sind, durch eine Spritze injiziert. Auch die Bildung Aterions ist enorm hoch, was auch dazu beitrug, dass es fortschrittlicher als alle anderen Länder wurde.

Hauptstadt

Die Hauptstadt Aterions, die Livearon genannt wird, ist die größte Stadt von Teravus. Diese Stadt ist bekannt für ihre drei Stadtringe, und hat auch noch die höchsten Gebäude von Teravus, da die Stadt teilweise eher in die Höhe gebaut wurde, wie auch eine Unterstadt, die ebenfalls sehr großflächig ist. Livearon ist außerdem noch gut verteidigt, und liegt versteckt zwischen Bergen. 4 große Flüsse, welche mit weiteren wichtigen Städten Aterions und der Hauptstadt Valyrias verknüpft sind, fließen durch Livearon, wodurch Livearon eine strategisch wichtige Stadt ist.

Sonstige Fakten

  1. Aterion ist das technologisch fortschrittlichste Land von Teravus.
  2. In Aterion werden zwei Landessprachen gesprochen: Alt-Aterianisch/Akkyrianisch und Ascheländisch.
  3. Aterion gilt als die stärkste Militärmacht von Teravus, wird truppenmäßig jedoch vom Ascheland geschlagen.
  4. Aterion hat von allen Staaten von Teravus die meisten Bundesländer.
  5. Aterianische Soldaten sind vorallem durch ihre roten Uniformen bekannt.
  6. In Aterion gehört die Gunblade zur Standartwaffe der Soldaten, während in den Oststaaten die Gunblade erst Generälen verliehen wird.
  7. Aterion hat das beste Bildungssystem von Teravus.
  8. Obwohl Aterion noch bei der Industrialisierung ist, verfügen sie über Kampfmechs, jedoch gaben sie diese Mechs auf, wahrscheinlich, weil ihr Technologiestand noch zu niedrig für Mechs ist.
  9. Aterion ist das drittreichste Land der Welt.
  10. In Aterion gibt es einen Ehrenkodex, den jeder Bürger einhalten muss.
  11. Aterion ist ein militaristisches Land.
  12. Die kaiserliche Residenz in Livearon ist das größte Herrscherzuhause der Welt.