FANDOM


Caelus war ein Mann, der vieles erreichte und die Weltherrschaft anstrebte.

Geschichte

Caelus war in einer unbekannten Hafenstadt geboren. In seiner Kindheit wurde er sehr oft herumgeschubst und er wurde mit 17 Jahren grundlos von seiner Familie verstoßen, was ihn sehr abhärtete. Er besuchte dann die Militärakademie des Aschelandes und wurde am Ende sogar Kommandant einer Einheit in der Ostfront unter Donyokus Herrschaft. Als die Dunkelstahllegion die Ostfront vor der Befreiungsmission zerbrachen, wobei Caelus durch Glück überlebte und den Schrecken der Dunkelstahllegion selbst sah, erbaute er sich eine neue Armee aus Söldnern und bekam auch eine weitere neue Armee von der Regierung. Caelus plante jedoch, Donyoku eines Tages zu stürzen und die Macht zu übernehmen und richtete sich in der zerstörten Umbra-Feste ein Hauptquartier auf. Nebenbei verwendete er die Schwarzberginsel, die er durch Majishan kannte, als Hauptquartier. Er entführte bei einer seiner Streifzüge durch das Ascheland ein Mädchen mit unglaublich hohen Energiewerten und brachte sie auf die Schwarzberginsel. Donyoku warf ein Auge auf Caelus, jedoch hatten die beiden nie Kontakt. Caelus verließ die Ascheland-Armee nach Donyokus Tod, nahm sich aber seine Division mit, worauf er auf der Schwarzberginsel eine riesige Armee aufstellte.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Caelus war eiskalt, unberechenbar, grausam und charismatisch. Mit seinen Reden konnte er sich eine Armee sichern und wurde unter seinen Untergebenen sehr beliebt. Er strebte die Weltherrschaft an und ihn war jedes Mittel recht. Außerdem war er brutal zu seinen Untergebenen und jeder, der ihm nicht loyal war, wurde getötet. Außerdem fand er Gefallen daran, das von ihm entführte Mädchen Elivia zu misshandeln und zu verletzen.

Caelus war sehr intelligent, ein perfekter Stratege und auch im Kampf sehr stark. Er konnte die Schwächen seiner Gegner präzise nutzen und konnte allein anhand kleinen unauffälligen Bewegungen erkennen, ob sein Gegenüber zu ihm ehrlich ist.

Aussehen

Caelus war groß, schlank, hatte eine helle Haut, schwarze Haare und grüne Augen. In seiner Kindheit trug er ein langes weißes T-Shirt und eine blaue Hose. In der Armee trug er eine rote Jacke mit goldenen Verzierungen, graue Hose und ein weißes T-Shirt und er kämmte sich die Haare nach hinten und bekam einen Bart. Nachdem Caelus durch Kurashiro am linken Bein schwer verletzt wurde, trug er einen Gehstock. Als Anführer der schwarzen Hand trug er einen schwarzen Anzug.