FANDOM


Die Welt-0

Dies ist die komplette Welt, in der die Ereignisse von Teravus spielen, während Iliyaz's Machtergreifung.

Die Welt

Die Welt, welche in verschiedenen Kulturen andere Namen trägt, hat offiziell keinen richtigen Namen. Auf dem Dreierkontinent Teravus wird die Welt 'Teravus' genannt, weil dort geglaubt wird, dass hinter den Meeren absolut nichts ist. Nur wenige kennen noch die Schatteninseln, jedoch ist die Verrückte See, und das Schattenmeer bekannt, und wird oft als Weltgrenze beschrieben. Im Norden leben gefährliche Seeungeheuer, weswegen auch das Nordmeer als Weltgrenze gilt. Auf dem Weg nach Osten sind zu viele Leute verhungert oder nie zurückgekehrt, weshalb man auch da von einer Weltgrenze spricht. Zur Zeit des alten Akkyrions schafften es jedoch mehrere Seefahrer auf anderen Kontinenten, kamen jedoch durch die schwierigen Umstände nie wieder zurück zu ihrer Heimat, um ihren Familien oder den Kaiser Bericht zu erstatten.

Teravus

Teravus ist eine große Landmasse, die aus den drei Kontinenten Bahera, Telyrus und Majiha besteht. Dort entstand die akkyrianische Kultur, welche jedoch weitgehendst vertrieben wurde. Im Norden sind Eislandschaften, im Zentrum eine riesige rötliche Felswüste (Ödland), im Osten eine große Wüste, und ein großes Waldgebiet, und im Westen ebenfalls viele Waldgebiete, wie auch Tropen.

Nordlande

Die Nordlande sind ein großer Kontinent im Norden. Dort herrscht die Kälte, welche im Zentrum des Kontinents durch mysteriöse Umstände tödlich ist. Im Süden des Kontinents sind die Tausendlande, welche aus vielen Kleinstaaten entsteht. Durch die vorherrschende Kälte dort, sind auf dem Kontinent kaum noch Wälder.

Malekavus

Malekavus ist ein gigantischer Doppelkontinent, der wie Teravus komplett verstaatlicht ist. Im Norden sind viele Tropen und Sumpfgebiete, während auf dem südlichen Kontinent Nadelbaumwälder sind.