FANDOM


Akuma ist ein Mann aus Aterion, der gegen das Iliyaz-Regime kämpft.

Geschichte

Akuma wurde in einem unbekannten Dorf im Südwesten des Aschelandes geboren worden, zog mit seiner Familie jedoch nach Aterion, wo er eine Soldatenausbildung machte. Als Iliyaz an die Macht kam, schleußte er sich in das Ascheland-Heer an. Durch seine Einsätze im Bürgerkrieg stieg er zum General-Leutnant auf, und erlangte Respekt, sogar von Iliyaz. Akuma gab diese Informationen an Rebellengruppen weiter.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Akuma war eher zurückhaltend, hatte aber einen gerechten Willen. Er mochte es, anderen zu helfen, half aber nur diejenigen, die er mochte. Er war gnadenlos und in seinen ganzen Leben weinte er kaum. Er liebt es, zu kämpfen, und wie einige andere Protagonisten hasste er es, aufzugeben. Er zeigte sich nur Freunden gegenüber offen, und hatte eine gute Überzeugungskunst.

Akuma hatte viel Kampferfahrung, und konnte sogar mit Mitgliedern der Vakishon-Dynastie mithalten. Er konnte durch den Zaubertrank des Sprungs höher springen und sich schneller bewegen, als andere Menschen. Nebenbei konnte er, da er vor der Undercover-Mission im Ascheland ein Elitesoldat Aterions war, Feuer kontrollieren. Er konnte mit allen Waffen gut umgehen, und war auch körperlich sehr stark und ausdauernd.

Aussehen

Akuma war muskulös, ähnlich groß wie Kurashiro, hatte hellbraune kurze Haare, und blaue Augen. Er trug während seiner Zeit als aterianischer Soldat einen normalen roten Soldatenanzug, und als Aschelandsoldat trug er einen grauen Anzug mit roten Verzierungen, und manchmal auch eine Metallrüstung mit Helm. Nach seiner Rückkehr trug er eine dunkelroten Umhang und eine schwarze leichte Lederrüstung mit Metallteilen. Er hatte mehrere Narben am Körper, darunter auch neben seinem linken Auge, die vorallem durch den Bürgerkrieg kamen.